Kinder machen einen Plan für die Schule

Neunkircher Pallottis lernen Architektur und Baukultur im Unterricht kennen
Ein von Kultusministerium und der Wüstenrot-Stiftung initiiertes Projekt will Architektur und Baukultur lehrplanbegleitend im Regelunterricht vermitteln. Die Neunkircher Pallotti-Schule profitierte von dem Angebot.

Neunkirchen. . „So, jetzt guckt mal alle drauf. Was denkt ihr?“ Vor den acht Schülern der Klasse 5/6 H der Pallotti-Schule liegt ihr von Hand gezeichneter Lageplan des mittleren Schulhofs im Maßstab 1:50. Bunte Rechtecke und Kreise aus Papier sind darauf gruppiert, oben am Zaun ballt es sich rot. „Das sind viel zu viele Schaukeln“, ertönt es aus der Runde. Sofort entspinnt sich ein emotionaler Disput zwischen Tim, Philipp und Luca, wie viele der schwingenden Teile man benötigt – bei doch immerhin 158 Kindern an der Schule. Aber es soll ja auch noch eine kombinierte Bowling- und Schlittschuhbahn, Kletterwände, eine Chill-Zone, Tischtennisplatten, Tischkicker und „eine Liege für die Pausenaufsicht“ geben. Unter anderem. Schulleiterin Agnes Schaadt-Lentes registriert den daraus resultierenden Investitionsbedarf gelassen.

fotoArchitektin Claudia Schaus-Hoffmann (li.) baut mit den Schülern Tim, Joshua, Dieter, Justin und Philipp das Modell für den neuen Schulhof. Stehend Lehrerin Julia Schwinn. Foto: Thomas Seeber

Nicht so die 5/6 H. Als erstes haben sich die Schüler mit dem Ist-Zustand des Schulschulhofes und der Gebäude befasst. Dann wurde das Gelände fachgerecht vermessen und ein Grundriss gezeichnet. In Befragungen von Mitschülern und Lehrern verschafften sich die Jungplaner einen Überblick darüber, was an Umgestaltung gewünscht wird. Letztes Puzzleteil ist nun der Modellbau, bei dem der Plan maßstabsgerecht visualisiert wird.

„Ich finde es immer gut, wenn Fachleute in den Unterricht kommen“, begründet Schulleiterin Schaadt-Lentes, warum man als eine von elf Schulen saarlandweit teilnimmt. Für die Pallotti-Schüler sei dieses intensive Arbeiten an einem Thema zwar durchaus eine Herausforderung. „Es fordert sie sehr. Aber zugleich macht es sie stark“ – und zu Experten in Sachen Teller-, Brett- und sonstige Schaukeln vielleicht auch. (SZ, 05.07.14 nig)

 

Mountainbiker im Pfälzer Wald unterwegs

IMG_0940Ein aktiver Tag stand der Mountain-Bike-AG der Pallotti Schule am 26.06.2014 bevor. Voller Vorfreude holten wir zusammen mit den AG Leitern Herrn Backes und Herrn Conrad unsere Bikes aus dem Fahrradkeller und befestigten diese auf einem Autohänger, der von unserem hilfsbereiten Hausmeister Herrn Kowolik schon bereit gestellt wurde. Mit Sonnenschein im Rücken und bei herrlicher Morgenluft erhielten wir von Pater Heuel einen Reisesegen, der uns auf unserer anspruchsvollen Waldstrecke rund um das Pfälzer Städtchen Rodalben beschützen sollte. Unsere Biketour startet am Grillplatz „Hölzernes Kreuz“ und DSC02916führte teilweise über den anspruchsvollen „Felsenwanderweg Rodalben“. Durch die in der AG erlernten Fahrtechniken konnten wir selbst schwierigste Passagen meistern. Nach rund 21 km, tollen Aussichten, herrlichem Wetter und kleinen Regenerationspausen mit Müsliriegeln und Iso-Drinks erreichten wir DSC02933erschöpft, aber zufrieden lächelnd unseren Ausgangspunkt, den Grillplatz. Nun konnte der gemütliche Teil folgen. Mit Grillwürstchen und kalten Getränken füllten wir bei einem gemeinsamen Grillen die Energiespeicher wieder auf. Auf der Heimreise unterhielten wir uns über den Tag und wie wir als Team jedes Hindernis und jede Herausforderung auf der Strecke gemeistert hatten. Hierbei entstand der Wunsch einen solchen „Biketag“ zu wiederholen.

Wiederholung folgt………! (Schule T. C.)

DSC02958DSC02960

Bike Tag 26.06.14: Ganztägige Radtour der Mountain-Bike AG

Wir starten um 8.15 Uhr und fahren ins schöne Rheinland-Pfalz. Nach einer zünftigen Grillaktion geht´s am späten Nachmittag zurück in die Pallotti-Schule. Wir wünschen gutes Gelingen für diese Herausforderung!

Landesentscheid-Vorlesewettbewerb 2013/14

Landessieger beim Vorlesewettbewerb der 6. Klassen der saarländischen Förderschulen wurde unser Schüler Joschua Becker aus der Klasse 6 H von Frau Schwinn. Im Landesfinale lasen 5 Schüler einen selbst ausgesuchten und einen unbekannten Text vor. Joschua überzeugte mit seinem ausdrucksstarken, lebendigen Lesen die Jury. Jeder Schüler erhielt eine Urkunde und ein Buch, der Sieger zusätzlich einen Buchgutschein.

Wir gratulieren herzlich !!!  (Schule, a.s.)

 

Joschua1

 

 

 

 

Sie gaben ihr Bestes beim Vorlesewettbewerb: Nico Gleichmann, Monique Kitzinger, Landessieger Joschua Becker, Jason Lenard und Lara Spengler.
Foto: Christina Korb-Völke

 

Kulinarischer Start in die Fußball WM

IMG_0922Dichtes Gedränge herrschte am vergangenen Donnerstag auf dem Schulhof der Pallotti-Schule. Die Klasse von Fr. Schwinn, Fr. Bollen, Fr. Munkes und Fr. Würtz-Dreyer hatten ihre Mitschüler, Lehrer und Mitarbeiter des Hauses zu einem kulinarischen Start in die Fußball WM 2014 eingeladen. Schön dekoriert und IMG_0934sehr appetitlich präsentiert wurden köstliche Empanadas, fruchtige Cocktails und leckerer Sommerkuchen angeboten. Bei Limbo und heißen Samba Rhythmen ließen es sich die Pallottis schmecken. Schnell war bei dem herrlichen Sommerwetter der Sommerkuchen vergriffen. Auch die würzigen Empaladas fanden reißenden Absatz. Gut kamen auch die mit Fruchtspießen verzierten Cocktails an. Nach diesem tollen Start kann die WM beginnen. (Schule a.sp.)

 IMG_0930IMG_0928

Pallotti-Schüler bedanken sich für Sparkassen-Spende

SZ 12.06.14 (bea)

20140523_121437Unerwarteten Besuch hat die Sparkasse Neunkirchen von einer kleinen Delegation von Schülern mit den Lehrerinnen Elisabeth Bermann und Lilo Bollen der Pallotti-Schule bekommen. Diese überreichte der Sparkasse als „Dankeschön“ für eine vorausgegangene Spende ein selbstgenähtes Kissen.

Neunkirchen. Mit der Spende über 350 Euro wurde unter anderem ein Nähprojekt der Förderschule unterstützt. „Wir tun das gerne. Einfach klasse ist aber ein solch unerwartetes Feedback!“, freute sich Marko Becker, Abteilungsleiter des Vorstandssekretariats, zusammen mit seinem Kollegen Direktor Horst Bollenbacher, der selbst ehrenamtlich im Förderverein der 20140523_121918Pallotti-Schule engagiert ist. „Das Kissen erhält in der Sparkasse einen Ehrenplatz. Es sagt nicht nur auf charmante Weise „Danke“, es zeigt vor allem die Kreativität und die erlernten Fähigkeiten der in der Näh-AG engagierten Kinder!“

„Kannst du pfeifen Johanna“

Am Mittwoch, den 26.03.2014 starteten wir mit den Klassen von Frau Reuß, EnsembleFrau Becker, Frau Lill und Herr Lohrke gegen 10 Uhr in Richtung „alte Kirche“ nach Saarbrücken, um die Kinderoper „Kannst du pfeifen Johanna“ zu besuchen.
Dort angekommen wurden wir bereits von den Darstellern am Eingang in Empfang genommen und zu unseren Plätzen begleitet. Nachdem wir diese eingenommen haben konnten wir bereits vor Beginn des Stücks die impulsanten Musikinstrumente die vor uns, undweit der Bühne aufgebaut waren.
Die Kinderoper begann mit den mächtigen Stimmen der Hausptdarsteller Berra und Ulf, die jeweils von einem Erwachsenen und einem Kind gespielt wurden. Berra, der keinen Opa hat und wie Ulf so gerne einen hätte, macht sich mit seinem Freund Ulf im Altenheim auf die Suche nach einem Opa und findet Nils. Gemeinsam erleben sie viele Abenteuer. Berra möchte unbedingt pfeifen lernen… doch es funktioniert einfach nicht. Schließlich schafft es Berra, nur leider zu spät. Nils erlebt dies nicht mehr.
Während der Kinderoper durften wir nicht nur großartige kleinen und große Stimmen lauschen, sondern auch schöne Schattenspiele und Kostüme bewundern. Da wir vorab von Frau Binkle einen Worshop zur Kinderoper an unserer Schule ermöglicht bekamen, fiel es uns nicht schwer die vielen Lieder zu verstehen. Wir waren alle sehr beeindruckt von den stimmgewaltigen und witzigen Darbietungen der Schauspieler.
Nach der Kinderoper waren sich alle einig: Das Stück „Kannst du pfeifen Johanna“ hat groß und klein begeistert und gefesselt! (M.L. Schule)

Bildquelle: Staatstheater Saarbrücken, 18.04.2014