Neuer Sportplatz für das Pallotti-Haus

Neuer Sportplatz für das Pallotti-Haus

Bauhaus Saarbrücken spendet 10 000 Euro an die Jugendhilfe – Kinder testeten den Fußballplatz bei der Scheckübergabe

Von Sarah Umla, 16.01.2015 00:00

3319211_0_6a3afd26

Grund zur Freude: Domenico Padovani überreichte Herbert Heuel (2. Reihe, v. l.) einen Scheck zur Finanzierung des Sportplatzes.

 

Der über 40 Jahre alte Sportplatz ist jetzt mit einem Kunstrasen ausgestattet. Auch zwei Tischtennisplatten, eine Mountainbike-Fahrbahn und ein Basketballplatz sind auf dem Gelände des Pallotti-Hauses neu.

Das Pallotti-Haus Neunkirchen kann sich über eine Spende von 10 000 Euro freuen. Die stattliche Summe kommt vom Bauhaus Saarbrücken. „Wir unterstützen Engagements gerne vor der Haustür“, erläutert Geschäftsleiter Domenico Padovani. Dem Unternehmen lägen vor allem die sozialen Bedürfnisse von Menschen in der Region am Herzen.

 

Es handelt sich bereits um die zweite Spende des Bauhaus Saarbrücken an das Pallotti-Haus. Vor drei Jahren spendete das Fachzentrum 30 000 Euro, dadurch wurde ein Bolzplatz im Schulbereich finanziert. Mit den jetzt übergebenen 10 000 Euro soll wieder ein sportliches Projekt beim Pallotti-Haus gefördert werden. Über 40 Jahre war der alte Spiel- und Sportplatz auf dem Gelände in der Hardenbergstraße schon alt, als er im vergangenen Jahr erneuert worden war. Die Einweihung für die neue Sportstätte hatte man bereits nach deren Fertigstellung gefeiert. Die Kosten für die Renovierung beliefen sich auf rund 200 000 Euro. „Der Scheck vom Bauhaus hat unserem Großprojekt sehr geholfen“, erzählt Herbert Heuel, Geschäftsführer und geistlicher Direktor des Pallotti-Hauses.

 

Neben einem großen Kunstrasen sind jetzt diverse Spielgeräte vorhanden. Ein Basketballplatz und zwei Tischtennisplatten ergänzen ebenfalls den Sportplatz. Großes Highlight ist die Mountainbikebahn rings um den Platz, hier dürfen die erfahrenen Fahrradfahrer ihre Runden drehen.

 

„Für die Jugendlichen geht es wohl erst im Frühling richtig los“, meint Herbert Heuel im Hinblick auf das kalte Wetter. Bis dahin stehen auch noch weitere Veränderungen an. „Es muss sich noch einiges tun“, betont Heuel im Gespräch mit unserer Zeitung. Ein Sandkasten sei in Planung und auch noch „etwas mit Wasser zu Abkühlung an heißen Tagen“ solle im Frühjahr hinzukommen. Den neuen Fußballplatz mit Kunstrasen haben neun Kinder bei der Scheckübergabe schon getestet. „Sport ist wichtig für das Miteinander und die sozialen Kompetenzen der Jugendlichen“, so Heuel. Vor allem Fußball sei ein sehr soziales Spiel. „Die Jugendlichen lernen dadurch einander zu vertrauen“, weiß er.

 

Zum Thema:

 

Auf einen Blick Das Pallotti-Haus bietet Kindern und Jugendlichen mit emotionalem und sozialem Förderbedarf und Eltern in schwierigen Situationen Unterstützung. Neben Wohnmöglichkeiten für Jugendliche umfasst das Angebot Nachhilfestunden für Schüler bis hin zu Erziehungsbeistand für Eltern. Die Pallotti-Schule ermöglicht verhaltensauffälligen Jugendlichen entweder einen regulären Hauptschulabschluss oder den einer Lernbehindertenschule. Insgesamt werden derzeit rund 160 Kinder und Jugendliche betreut.

pallottiner-jugendhilfe.de

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s